Frage 1

Veröffentlicht von

liowa

ich bin 45 als mein 19 Jähriger Sohn sich das Leben nahm war ich 43 ich brauche gerade diese Zahlen um mich zu verorten wo ich gerade bin in der Zeit. Ich LEBE mit meinem toten Kind. Erlebe mein Leben mit meinem Toten Kind. Andere Menschen leben mit ihrem lebendigen Kindern- ich nicht mehr. Auch das Leben mit meinem toten Kind ist möglich

Ein Gedanke zu “Frage 1”

  1. Ich habe auch einmal jemanden durch Selbstmord verloren. Es ist lange her, aber man vergisst es nicht. Ich habe keine Angst vor dem Tod und schaue positiv auf ihn. Um diese Botschaft zu vermitteln, habe ich mich mehrfach schon mit dem Tod befasst, vielleicht hilft es etwas weiter, wenn auch nichts über den Tod eines Kindes hinweghelfen kann. Auch das weiß ich. Ich habe dir mal 3 links herausgesucht:

    http://deborrahs.com/2013/01/16/suizid/

    http://deborrahs.com/2013/09/29/leben-nach-dem-tod-das-sterben-und-lachen-der-beate/

    http://deborrahs.com/2013/12/30/vom-sterben-eine-mutmachgeschichte/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s